Informationen zum Internet und zu gängigen Internetbrowsern:

 
  • Wenn die Internetseiten auf Ihrem Display nicht korrekt dargestellt werden, liegt dies vermutlich an einer älteren Version Ihres Browsers. Viele Browser-Fehler sind bekannt und werden ggf. von den Programmieren der Browser durch kommende Upgrades behoben. Darüber hinaus können ältere Versionen die modernen und neueren Befehlscodes nicht lesen. Wir empfehlen Ihnen eine aktuelle Version der Internetbrowser  zu verwenden und nach Möglichkeit ihr System "upzugraden". Die mangelhafte oder scheinbar fehlerhafte Darstellung von Seiteninhalten liegt daran, dass Sie gegebenenfalls Java-Scripts deaktivert haben.

  • Mittlerweile hat die Windowsversion 10 schon weite Verbreitung gefunden. Das aktuelle Upgrade von Windows 10, 2009  oder 20H2 wurde verteilt und müsste auf allen Rechnern installiert worden sein. Eine kleine Besonderheit: Dieses Herbst-Update wird nicht automatisch als Update angeboten, sondern muss  - eine Zeile Tiefer in dem Info-Fenster - als "Optionales Update" von Hand gestartet werden.

  • Microsoft pflegt den Internetexplorer nicht mehr und auch der Edge - alte Bauart -  ist nicht mehr im "Tool-Pool" von Microsoft enthalten. Mit dem Update im Mai und dann im Herbst 2020 wurde mit der Erneuerung der Daten auch der Browser wieder neu aufgestellt. Der Name ist geblieben: "EGDE".

    Trotz dem Namen macht der neue Egde fast alles besser und sicherer. Er setzt auf die Struktur von Google-Chrome auf. Der Name im Hintergrund: Chromium! Der erste Vorteil: Alle ADD-ONS für den Chrome können jetzt auch im Edge installiert werden. Vieles wurde für die Internet-Sicherheit getan. So wird jetzt     j e d e r       Seitenaufruf in einem    e i g e n e n      Fenster bzw. Prozess gestartet und gelistet. Damit kann eine "böse" Seite nicht mehr auf die anderen aufgerufenen Seiten oder gar auf das System zugreifen. Um Schnelligkeit der Seitenaufrufe zu gewinnen, werden viele Prozesse an die Graphikkarten zum Rendern weitergeleitet. Ferner laufen Video- und Audio-Abläufe deutlich schneller ab.

    Fazit: Sie sind gut beraten, wenn Sie in "Windows/Einstellungen/Update und Sicherheit/WindowsUpdate" mal nachsehen, ob die Version 20H2 unter "Optionale Updates" angeboten wird. Im Updateverlauf bitte kontrollieren, ob die übrigen Updates als 2004er Version oder schon für das seit Oktober neue Update der  2009er Version installiert wurden! (2020 Nummer 11 bedeutet nur, dass das 11. Update aus dem Jahr 2020 installiert wurde).
    In den nächsten Wochen geht bereits die Version 21H1 des Betriebssystems Windows 10 an den Start!


  • Bitte bei den Aufrufen aus unserem Web die ActiveX-Steuerungselemente und Java auf Nachfrage Ihres Browsers zulassen. Sie dienen ausschließlich der Steuerung der Web-Funktionen! Lehnen Sie Java und Cookies ab, wird Ihnen der komplette Umfang des Webs nicht angezeigt und viele darin eingebaute Funktionen laufen   n i c h t   oder   n u r   eingeschränkt ab..


  •  letztes Update: 03.04.2021
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.